Auf meiner Internetseite erhältst du wichtige Informationen zu meiner Person sowie meinem sozialen und gesellschaftlichen Engagement.
___

Persönlich

© Chris Freyer

Ende der 80er Jahre war es soweit: Ich erblickte im sächsischen Chemnitz, damals noch Karl-Marx-Stadt, das Licht der Welt. Meine Kindheit verbrachte ich in einer Stadt, die sich in diesen Jahren von einer tristen Umgebung in eine moderne Großstadt wandelte.

In Augsburg erlernte ich daraufhin den handwerklichen Beruf des Konditors. Aber wie so oft, entwickelten sich neue und weitere Interessen. Somit startete ich meine weitere Karrierelaufbahn im kaufmännischen und personalspezifischen Bereich.

Berliner wurde ich im Frühjahr 2014. Anfangs war ich in den Kiezen von Moabit und Wedding zu Hause, bis es mich an den Stadtrand im Bezirk Neukölln von Berlin zog.

In meiner Freizeit bin ich viel in Berlin, vor allem an der Spree, in Kreuzberg sowie in Neukölln, unterwegs. Neben meiner Anstellung absolviere ich derzeit eine Spezialisierung zum Personalfachkaufmann.

___

Soziales Engagement

Während des Flüchtlingsstroms engagierte ich mich zusammen mit meinen Freunden am Landesamt für Gesundheit und Soziales (LAGeSo). Wir kochten und verteilten gemeinsam Essen und Kleidung an bedürftige Menschen. Daraufhin kamen wir zu der Idee, einen eigenen sozialen Verein zu gründen. Am 10. Juli 2017 gründeten wir den smartsocial e.V., indem wir in den Bereichen Obdachlosen-, Flüchtlings- und Straffälligenhilfe aktiv sind.

Mehr Information zu

Weitere Mitgliedschaften:

– Bundesverband ANUAS e.V.
– Schenk doch mal ein Lächeln e.V.
– Tierschutzverein für Berlin und Umgebung Corporation e.V.

___

Politik

Am 1. Mai 2013 trat ich als Mitglied in die Sozialdemokratische Partei Deutschland ein. Meine politischen Schwerpunkte liegen hierbei in den Bereichen der Sozial-, Arbeits-, Integrations- und Gleichberechtigungspolitik.

Innerhalb der Berliner SPD bin ich Mitglied der Arbeitsgemeinschaften:

– AG SPDqueer  für Akzeptanz und Gleichstellung
– AG Migration und Vielfalt
– AG SelbstAktiv für Menschen mit Behinderungen